Suchmaschinenoptimierung, AdWords-Kampagnen, Webseitenoptimierung, Webseitenvaildierung » Optimierungstipps » URL-Anmeldung » Anderer Text für Dmoz-Eintrag

Anderer Text für Ihren Dmoz-Eintrag (NoODP-Metatag)

Das Open-Directory-Projekt (ODP) bzw. Directory at Mozilla (dmoz) ist das weltweite Größte Verzeichnis von Internetdomänen. Diese Verzeichnisse wurden 1998 gegründet, weil die Wartezeiten für das Yahoo!-Verzeichnis zu groß waren. Das OPD erlaubt jedem Internetnutzer, sich als Editor zu bewerben, um Anträge auf Eintragung ins Verzeichnis abzuarbeiten. Allerdings wie jedes andere Webverzeichnis auch - viele Einträge sind veraltet.

Google, Yahoo! und MSN zeigen die Beschreibungen, die der Editor im ODP hinterlegt hat, in den eigenen Trefferlisten. Dies ist häufig "URL - Firmenname" oder nur "Firmenname". Ein Suchmaschinennutzer kann damit nicht sehr viel anfangen, sondern erwartet eine kurze Beschreibung.

Die auf dem ersten Blick wenig nützlichen ODP-/Dmoz-Texte basieren auf dem Wunsch, die Einträge im betreffenden Webkatalog frei von Werbung und übertriebenen Wortphrasen zu halten. Jeder Editor ist angehalten, seine Kategorie entsprechend zu pflegen, so dass aussagekräftige Texte häufig auf der Strecke bleiben.

Wenn Sie aufgenommen wurden und mit Ihrem Eintrag unzufrieden sind, so besteht dennoch die Möglichkeit einer Änderung. Mit folgendem Metatag korrigieren Sie bei den großen Suchdiensten Ihren Eintrag:

<meta name="robots" content="noodp">

Dies hat nur Auswirkung auf die in den Trefferlisten dargestellten Texte, die künftig nicht mehr von ODP/Dmoz verwendet werden, sondern direkt von den jeweiligen Webseiten. Die Wertung, also das Ranking bleibt erhalten!


Schlagwörter: Suchmaschinenoptimierung, AdWords-Kampagnen, Webseitenoptimierung, Webseitenvaildierung, Optimierungstipps, URL-Anmeldung, Anderer Text für Dmoz-Eintrag.

[ ⇐ Zurück ]   [ ⇑ Nach oben ]   [ Π Drucken ]  
 
Besucher:      Letzte Änderung: Montag, 15.10.2007