Suchmaschinenoptimierung, AdWords-Kampagnen, Webseitenoptimierung, Webseitenvaildierung » Optimierungstipps » Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Was wünschen Journalisten bei Pressemitteilungen und im Pressebereich von Firmenwebseiten?

Einer Umfrage der Fachhochschule Hannover bestätigte es: Im Internet recherchierende Journalisten sind mit den auf Firmenwebseiten bereit gestellten Informationen oft unzufrieden. Die Berichterstattung wird dadurch behindert oder findet überhaupt nicht statt.

Sie als PR-Verantwortlicher sollten daher gewisse Regeln bei der Veröffentlichung von Pressemitteilungen auf Ihren Webseiten einhalten. Denn erst dann finden Sie in Print- und Internetmedien oder im Fernseh- und Hörfunk Beachtung. Dies deckt sich auch mit unseren Beobachtungen, die in folgende Vorschläge einflossen:

  1. Der PR- und Pressebereich sollte im Menü mit dem Wort Presse gekennzeichnet werden! Das Impressum heißt Impressum. Ein Seitenverzeichnis hilft die Struktur eines Netzauftrittes schnell zu erfassen und weiterführende Daten zu lokalisieren. Das Änderungs- oder Erstellungsdatum auf jeder Webseite informiert über das Alter und die Aktualität einer Information.
  2. Wichtig sind leicht auffindbare Kontaktdaten des Pressesprechers und ggf. weiterer Ansprechpartner. Bei Experten sollten deren Fachgebiete aufgeführt sein.
  3. Ihr Pressebereich sollte immer aktuelle Mitteilungen samt Bildern enthalten! Produktinformationen werden als interessant und Hintergrundinfos als weniger wichtig angesehen.
  4. Beliebtestes Grafikformat ist JPEG und dann TIFF. Die Auflösungen sollten mindestens 300 dpi betragen, am besten 600 dpi.
    EPS ist sehr unbeliebt. PNGs und GIFs sind nur für Internetmagazine von Bedeutung.
    Am besten bieten Sie Bildmaterial in verschiedenen Formaten und Größen gleichzeitig an. Geben Sie vor dem Download sehr großer Dateien eine Größeninformation bekannt.
  5. Verfasste Pressemitteilungen sollten aktuell, kurz, informativ, sachlich und frei von Werbephrasen sein!
    Gern kopieren Journalisten einige Sätze, manche sogar komplette Mitteilungen. Schönfärberei verhindert dies.
  6. Wenn Sie Ihren Pressebereich intensiv mit Daten versorgen, so ist eine Suchfunktion über Ihre Pressemitteilungen sehr nützlich –freilich parallel zu sinnvoll gesetzten Verweisen zu älteren Pressemitteilungen!
  7. Weniger wichtig, aber nicht gänzlich unbedeutend werden Fakten, Hintergründe zu Ihrem Unternehmen und zum Markt angesehen.
  8. Sofern Sie Mitteilungen per eMail, RSS oder per Post (auch das wird von vielen Journalisten gewünscht) aussenden, integrieren Sie entsprechende Anforderungsformulare im Pressebereich Ihres Netzauftrittes!
    Telefonisches Nachharken oder gar ein Registrationszwang für den Pressebereich kommen sehr schlecht an!
  9. Übertrieben wirken gerade bei kleinen und mittelständischen Unternehmen Video- und Audiostreams, Redemanuskripte und Biografien.
  10. Wichtigste Recherchequellen neben dem eigenen Archiv sind Google, Wikipedia und Unternehmensnetzauftritte. Foren, Blogs, Flickr und YouTube sind im Gegensatz dazu unbedeutend.


Schlagwörter: Suchmaschinenoptimierung, AdWords-Kampagnen, Webseitenoptimierung, Webseitenvaildierung, Optimierungstipps, Pressemitteilungen.

[ ⇐ Zurück ]   [ ⇑ Nach oben ]   [ Π Drucken ]  
 
Besucher:      Letzte Änderung: Mittwoch, 23.01.2008