Suchmaschinenoptimierung, AdWords-Kampagnen, Webseitenoptimierung, Webseitenvaildierung » Google-Signale » Webseiteninterne Ursachen » Description und Keywords

Das DESCRIPTION- und das KEYWORDS-Tag

Bis um das Jahr 2000 herum, waren Metatags noch wichtige Bausteine in der Suchmaschinenoptimierung. Da aber damit sehr viel Schmu getrieben wurde, sind die meisten Suchdienste davon abgekommen, den unsichtbaren Seiteninformationen wie Description und Keywords Beachtung zu schenken.

Hauptaugenmerk wird darauf gelegt, was Nutzer sehen, wenn Sie eine Webseite besuchen. Die unsichtbaren Seiteninformationen haben daher nur Relevanz, wenn die gleichen Begriffe auch im sichtbaren Seiteninhalt vorkommen.

Weitere unsichtbare Seitenelemente haben heute noch Bedeutung, wenn auch meist nur eine geringe:

Das Vorkommen von Schlagworten in der Webadresse geht im Gegensatz zu den unsichtbaren Metainformationen mit höherem Gewicht in die Berechnung ein.

Das Metatag DESCRIPTION

Das unsichtbare Seitenelement DESCRIPTION nimmt den Extrakt oder die Kurzbeschreibung einer Webseite auf. Wie stark dieses Element von Google gewichtet wird, kann niemand außerhalb von Google genau sagen. Fakt ist, dass Google diesen Beschreibungstext in den Trefferlisten anzeigt und Webseiten, bei denen Suchbegriffe im sichtbaren Bereich, im TITLE-Tag und im DESCRIPTION-Tag erscheinen, besser positioniert.

Im Vergleich zum TITLE-Tag, welches auch zu den Metatags gezählt wird, obwohl es nicht so heißt, hat das DESCRIPTION-Tag aber nur eine untergeordnete Rolle.

Die Optimierung des DESCRIPTION-Metatags zielt daher eher auf die Internetnutzer ab, weniger auf Suchdienste.

Google gibt eine optimale Länge von 160 bis 180 Zeichen an. Allerdings sollte bereits der erste Teil, also die ersten 70 bis 80 Zeichen zum Klick anregen und alle wichtigen Schlagwörter enthalten. im zweiten Teil können sich zwar einige Schlagwörter wiederholen, müssen aber nicht. Dieses Metatag sollte für Besucher optimiert werden und zwar um diese zu animieren, den Netzauftritt zu besuchen.

Das Metatag KEYWORDS

In diesem Metatag werden kommasepariert die relevanten Schlüsselbegriffe einer Webseite aufgeführt. Google wertet dieses unsichtbare Seitenelement überhaupt nicht aus. Andere Suchmaschinen verwenden die dort stehenden Begriffe, um Webseiten zu Suchanfragen zu zuordnen.

Diese Metainformation spielt inzwischen nur eine untergeordnete Rolle, da in der Vergangenheit viel Unfug damit betrieben wurde. So war es vor zehn Jahren noch möglich, mit Schlagworten, die gar nicht im sichtbaren Seiteninhalt vorkamen, gute Postionen in den Trefferlisten zu erhalten. Besucher, die den betreffenden Link anklickten, fanden andere Angebote vor. Daraufhin änderten die meisten Suchdienste ihre Rankingalgorithmen. Dies führte quasi zum Untergang des KEYWORDS-Tag.

Weil Google aber nicht die einzige Suchmaschine auf der Welt ist, sollte dieses Feld trotzdem ordnungsgemäß befüllt werden. Im Rahmen der auf Google ausgerichteten Suchmaschinenoptimierung hat es jedoch keine Bedeutung.


Schlagwörter: Suchmaschinenoptimierung, AdWords-Kampagnen, Webseitenoptimierung, Webseitenvaildierung, Google-Signale, Webseiteninterne Ursachen, Description und Keywords.

[ ⇐ Zurück ]   [ ⇑ Nach oben ]   [ Π Drucken ]  
 
Besucher:      Letzte Änderung: Montag, 17.12.2007